LKW-Führerschein machen – Das ist dabei wichtig


Viele träumen als Kind davon, einige setzen später den Traum in die Wirklichkeit um. Die Fahrer von LKWs schleppen riesige Lasten über die Straßen, durch das ganze Land und auch international in andere Länder. Das Führen von einem so großen Fahrzeug ist nicht jedermanns Sache. Um die Erlaubnis zu bekommen einen LKW fahren zu dürfen, muss man zunächst einen LKW-Führerschein machen. Im folgenden Abschnitt wird genauer auf die Aspekte eingegangen sind, die wichtig für die Leute sind, die einen LKW-Führerschein machen wollen.

Es gibt verschiedene Klassen über LKW Führerscheine, die sich nach dem Gewicht einteilen. Zum einen gibt es die Klasse C1. Unter diese Klasse fallen alle LKWs mit einem Gesamtgewicht von insgesamt unter 7,5 Tonnen aber über 3,5 Tonnen. Die Anhänger, die in dieser Klasse mitgeführt werden dürfen ein zulässiges Gewicht von 75ß Kg nicht überschreiten. Wenn man auch schwerere Anhänger ziehen möchte, so ist ein Upgrade auf den Schein C1E nötig. Hier darf das Fahrzeug, dass den Anhängerzieht – auch Zugfahrzeug genannt – nicht schwerer als 7,5 Tonnen sein. Das Gesamtgewicht sollte jedoch unter 12 Tonnen liegen. Möchte man ein Zufahrzeug mit einem höheren Gewicht als der zulässigen 7,5 Tonnen führen, so braucht man einen LKW Schein der Klasse C. Hier hat der Anhänger dann aber wieder ein zulässiges Gesamtgewicht von nur 750 Kg. Möchte man noch schwerere Anhänger fahren, so braucht man den Schein der Klasse CE, welches der Höchste bei den LKWs ist. Es gibt verschiedene Voraussetzungen die man erfüllen muss, um einen Schein machen zu dürfen. Sehr wichtig ist es, dass man bereits einen PKW Führerschein der Klasse B hat. Außerdem kann man nur den schon C1E machen, wenn man bereits einen Schein der Klasse C1 besitzt. Gleiches gilt für den Erwerb des Scheins der Klasse CE. Wer einen LKW-Führerschein machen möchte, muss für einen Schein Klasse C mindestens 21 Jahre alt sein. Eine Ausnahme gibt es, wenn es sich um einen Auszubildenden handelt, die eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer absolvieren. Die Klasse C1 kann man ab 18 Jahren machen.

Es ist vom Gesetz vorgeschrieben, dass man eine Gesundheitsuntersuchung durchführen lassen muss, um den Schein zu erwerben. Dabei werden die Konzentrations- und Aufmerksamkeitsleistung sowie die Belastbarkeit untersucht. Anschließend muss man ich noch von einem Augenarzt seine Sehfähigkeit bescheinigen lassen. Wer LKWs mit einem Gewicht von über 3,5 Tonnen fahren will, der braucht zusätzlich zum Schein noch eine Qualifikation als Berufskraftfahrer. Besitzt man diese, so hat man eine Schlüsselnummer 95 im Führerschein eingetragen. Für einen LKW Schein braucht man in der Regel etwa 30 Übungsstunden, wobei vom Gesetz nur 5 vorgeschrieben sind. Der Schein kostet je nach Anzahl der Stunden bis zu 3000 Euro und kann z.B. in der Fahrschule Foahrschui YURDI gemacht werden.

über mich

Transport von Gütern und die Kunst des LKW-Fahrers

Hallo und schön, dass du dich für meinen Blog interessierst. Ich möchte mich hier mit dem Thema Transport und Logistikunternehmen ein wenig beschäftigen. Täglich sind unzählige LKWs unterwegs um Firmen die verschiedensten Güter zuzustellen. Ein Transportunternehmen spielt eine immens wichtige Rolle in der heutigen Zeit. Ohne diese Branche müssten wir auf zahlreiche Dinge verzichten bzw. darauf sehr lange warten. Wie die Arbeit in einem Logistikzentrum aussieht und welch harter Job eigentlich LKW-Fahrer ist, dass möchte ich Euch nachfolgend zeigen. Ich selbst durfte bereits in einem Logistikunternehmen arbeiten und spreche somit aus Erfahrung. Ich wünsche Euch somit viel Spaß beim Lesen und hoffe auf die eine oder andere Rückmeldung von Euch.

Suche

Kategorien

letzte Posts

15 Mai 2020
Viele träumen als Kind davon, einige setzen später den Traum in die Wirklichkeit um. Die Fahrer von LKWs schleppen riesige Lasten über die Straßen, du

31 Mai 2018
An den großen deutschen Flughäfen gibt es mehrere Terminals. Dafür braucht man häufig Flughafen Shuttle zwischen den einzelnen Abflugstellen. Die Buss

12 Februar 2018
Eine Übersiedlung kann eine große Herausforderung darstellen, sowohl in Hinblick auf die physischen, als auch psychischen Belastungen die eine solche